Waschen, saugen und was noch?
Die Fahrzeugaufbereitung als Dienstleistung bietet mehr!

 
Je nach Fahrzeugzustand und Kundenwunsch kann aus einem optisch weniger attraktivem Auto wieder ein ansehnliches Stück werden. Die gründliche Fahrzeugwäsche und das Reinigen des Innenraums sind die Voraussetzungen für die darauf aufbauende Tätigkeit der Fahrzeugaufbereitung. Matte Lackoberflächen, kleine Kratzer, Verunreinigungen auf Polstern und Leder, unangenehme Gerüche werden beseitigt bzw. in ihrer Wirkung gemindert.
 
Der Kunde, als privater Fahrzeugbesitzer oder gewerblicher Fahrzeughändler, erhält durch die Aufbereitung seiner Fahrzeuge einen nachweisbaren und nutzbaren Mehrwert. Unsere Fachkenntnisse ermöglichen ein optimales Ergebnis.

 
 

Vorher:
 

 

 

 

 
 
 
Nachher:
 
 

 

 

 
 
 
Aufbereitung von Leasingrückläufern

 

Je gepflegter ein Fahrzeug bei der Rücknahme präsentiert wird, um so geringer sind die Kosten, die bei der Leasingrückgabe entstehen können. Dabei zählen manches Mal Kleinigkeiten.
 
Wir beseitigen kleinere Lackschäden, feine Kratzer, die bei der Autowäsche entstehen, Gebrauchsspuren und kleine Makel.
 
Fragen Sie uns und holen Sie sich für Ihr Leasing-Auto eine Preisinfo ein. Diese teilen wir Ihnen nämlich schon vor der Aufbereitung mit.

 
 
Ganz kurz: Was wird mit den oben genannten Tätigkeiten erreicht und wie gehen wir vor?
 
 
1. Ihr Fahrzeug, wird vor der Aufbereitung gründlich und vorsichtig von anhaftendem Schmutz befreit (Fliegen, Vogelkot, etc.)
 
2. Waschanlagenkratzer und Hologramme (Verwirbelungen) werden entfernt. Es entsteht in fast allen Fällen, eine spiegelähnliche Lackoberfläche.
 
3. Optische Störfaktoren wie leichte Streifschäden durch Fremdeinwirkung in der Klaarlackschicht werden in fast allen Fällen entfernt.
 
4. Plastikteile werden wieder schwarz und glänzend.
 
5. Chrom wird von Oxidation befreit und strahlt wie neu.
 
5. Und zu guter Letzt: Versiegelung des Lackes mit Wachs.
 
Und natürlich saubere Scheiben und ein gut gereinigter Innenraum.